Auf dieser Seite zeigen wir dir, wie einfach du Jamatu nutzen kannst. Alles was du brauchst, ist ein persönliches Konto – das gilt für Privatpersonen ebenso wie für Geschäftskunden. 

Schritt 1: Konto erstellen

Das persönliche Konto brauchst du bei Jamatu, damit du alle Funktionen von Jamatu benutzen kannst. Denn neben administrativen Rechten verteilen kannst du bei Jamatu auch mit anderen Mitgliedern chatten; das aber funktioniert natürlich nur mit einem persönlichen Konto. Für das persönliche Konto brauchen wir deine Email-Adresse.

Das persönliche Konto ist gleichzeitig dein persönliches Profil. Mit diesem Profil kannst du beispielsweise deine Geburtstagsparty organisieren, Einladungen und automatisierte Reminder versenden: Nicht, dass deine Freunde deine Geburtstagsparty vergessen!

Wenn du auf Jamatu eine Änderung vornehmen willst, musst du angemeldet sein.
Jetzt bei Jamatu anmelden

Schritt 2: Organisationsprofil anlegen

Mit deinem persönlichen Konto kannst du verschiedene Profile erstellen und verwalten. Diese Profile kannst du auch später anlegen und jederzeit ändern. Bei Jamatu kannst du Profile für Unternehmen, Organisationen oder Vereine anlegen. Willst du beispielsweise einen Coworking-Space für dein Unternehmen vermieten, erstellst du ein Organisationsprofil. Natürlich kannst du in einem Organisationsprofil auch verschiedene Rechte verteilen.

Konto und Profil: so funktioniert es

Für Jamatu brauchst du ein Konto und verwaltest damit Profile für Unternehmen, Organisationen oder Vereine. Denk daran: Das persönliche Profil ist mit deinem persönlichen Konto identisch. Wie Konto und Profil zusammenhängen zeigt dir die Grafik unten.

! iFrame Macro Warning! License is not valid

Schritt 3: Standort erfassen

Alle Services für die Verwaltung und Vermietung von Räumen bedingen, dass du zuerst den Standort erfasst. Hast du einen Standort erfasst, kannst du bei diesem unbeschränkt viele Angebote hinterlegen.

Du erfasst einen Standort entweder mit deinem persönlichen Profil (z.B. wenn du einen Arbeitsplatz bei dir Zuhause vermietest) oder einem Organisationsprofil (z.B. wenn dein Unternehmen die Büros als Coworking-Spaces vermietet). 

Mit Jamatu kannst du auch mehrere Standorte erfassen – das vereinfacht Unternehmen mit mehreren Standorten die Verwaltung von Sitzungszimmern oder Coworking Places. Auf der unteren Grafik siehst du, wie Standorte und Räume aufgesetzt sind

! iFrame Macro Warning! License is not valid